Satellitenschüsseln – mehr als eine moderne Antenne….

Satellitenschüsseln sind genau genommen Parabolantennen für den Satellitenempfang und empfangen Rundfunkprogramme. Fernsehen, Radio und teilweise sogar Internet. Früher gab es nur wenige Fernsehsender zu bewundern. Mit dem Einzug der Satellitenschüssel ist das deutlich anders geworden. Dieses Gerät empfängt hunderte von Fernsehsendern, die sich zeitlich kein Mensch alle anschauen kann. Häufig werden Satellitenschüsseln auf dem Land verwendet, weil es hier den gängigen Kabelanschluss nicht gibt. Auch ausländische Mitbürger lieben Satellitenschüsseln, weil diese ohne viel Aufwand viele verschiedene Sender aus dem Ausland empfangen können.

Vorteile

Natürlich ist so eine Antenne auch für Menschen toll, die sich allgemein viel intensiver mit Fernsehsendern und dem Geschehen auf der Welt auseinander setzen. Wenn man individuelle Wünsche hat, beispielsweise, einen ganz speziellen Sender anschauen möchte, ist eine Satellitenschüssel die perfekte Wahl. Es gibt spezielle Koch- und Backsender, unendlich viele Nachrichtensender, einen Sender nur für Züge oder auch Esoterik und viele, viele andere interessante Kanäle, die jederzeit angeschaut und gewechselt werden können. Ein weiterer Vorteil der Satellitenschüsseln sind die Preise. Natürlich muss man einmalig ein paar Euro investieren, hat aber überhaupt keine Folgekosten. Bei Kabelprogramm muss man jeden Monat eine bestimmte Summe bezahlen. Mit einer Schüssel zahlt man lediglich die einmalige Anschaffung. Auch die Ausrichtung und die Installation sind nicht weiter schwierig. Natürlich muss eine Satellitenschüssel außen am Haus angebracht werden. Am besten am Balkon oder auch am Häuserdach. Wenn möglich, sollten auch Störquellen vermieden werden, denn bei Sturm oder Schnee kommt es manchmal zu Bildstörungen. Die Installation ist nicht weiter schwierig. Lediglich ein Satellitenreceiver zum Einstellen der Programme am Fernseher wird neben der Satellitenschüssel benötigt. Mehr zum Thema auch auf hilfreich.de

Eigenschaften

Satellitenschüsseln empfangen ihre Signale von einem Satelliten, der sich in der Erdumlaufbahn befindet. Die Satellitenschüsseln ermöglichen dem Menschen, diese Signale zu empfangen, da sie sonst, aufgrund einer Distanz von fast 40.000 Kilometern viel zu schwach wären. Satellitenschüsseln sind heute meist rund oder oval. So ist die Empfangsfläche für Signale viel größer und Verschmutzungen oder Eis und Schnee können sich nicht so gut sammeln. Das Material besteht meist aus Aluminium oder lack, der matt lackiert werden muss, damit die Sonnenstrahlen nicht direkt auf die Schüssel fallen und so den Empfang behindern könnten. Satellitenschüsseln werden senkrecht auf einer Halterung montiert. Meist hat das Gerät so schon den richtigen Neigungswinkel erreicht. Richtung Süden dürfen keine Hindernisse auftreten. Häuser Bäume und Büsche sollten weit entfernt oder aber nicht allzu hoch sein.

Empfang auch im Ausland

Auch im Urlaub sind Satellitenschüsseln eine tolle Wahl. Sie können auch an einem Wohnwagen schnell montiert werden und sorgen so dafür, dass man auch im Ausland alle Deutschen Fernsehprogramme mit Genuss empfangen kann. Natürlich kann eine Satellitenschüssel nicht nur einen Fernseher bedienen, es lassen sich mehrere Satellitenreceiver anschließen, sodass man auch mehrere Fernseher nutzen kann. So lässt sich ein ganzes Haus mit Schlaf- und oder Kinderzimmern von einer einzigen Satellitenschüssel “versorgen”. Preise und Marken gibt es auf dem Markt viele. Welches Produkt das wirklich Richtige ist, sollte individuell entschieden werden. Auf jeden Fall lohnt sich die Auswahl einer Satellitenschüssel auf ganzer Linie, denn es fallen nie wieder Folgekosten an.

Foto: Piotr Przeszlo – FotoliaSimilar Posts:

Tags: , , ,